Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Felix Götze arbeitet aktuell an seinem Comeback. Für die Zukunft hat der Bruder von Mario Götze einen großen Traum. Auch zum Topspiel äußert er sich.

Momentan erholt sich Felix Götze noch von einer Verletzung. Er will aber so schnell wie möglich wieder auf den Platz.

Mitte Dezember plant der Defensivspieler des FC Augsburg sein Comeback. Es wird höchste Zeit, denn der Mittelfeldspieler hat große Pläne. 

Götzes Traum: Gemeinsam zum FC Barcelona

Eines Tages würde er sich gerne einen Traum erfüllen und gerne mit seinem Bruder Mario Götze zusammenspielen. Einen Wunschklub hat er bereits: "Das wäre Barcelona. Das war schon immer mein Lieblingsverein, das wäre ein großer Traum", verriet Felix Götze im SPORT1 Instagramformat "Split It!".

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bis dahin ist es für den 21-Jährigen aber noch ein weiter Weg. "Ich gebe mein Bestes", gibt sich Götze optimistisch. "Mario gibt auch sein Bestes und dann schauen wir mal, ob das irgendwann klappt." 

Den größten Moment des WM-Helden konnte er nicht live miterleben. Das Finale der Weltmeisterschaft 2014 sah er "zu Hause im Wohnzimmer mit meinem Bruder (Fabian, Amn.d.Red.) und zwei Kumpels" .

Meistgelesene Artikel

Götze gibt Tipp für Topspiel ab

Damals ging Felix Götze noch zur Schule, "deshalb war ich nicht in Brasilien vor Ort. Meine Eltern waren da", erinnert er sich. 

Für den jüngsten der drei Götze-Brüder ist das Bundesliga-Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund (Bundesliga: FC Bayern München – Borussia Dortmund, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) etwas Besonderes, schließlich spielte er in der Jugend für beide Vereine.

"Dortmund hat sich zuletzt immer schwergetan, zwei gute Halbzeiten zu spielen", meinte Felix Götze mit Blick auf das Duell. Das könne gegen Bayern aber "tödlich" sein. "Ich würde daher auf ein 2:2 oder so tippen."

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Götze über Kovac: "Mochte ihn als Typ"

Auch zum Aus von Trainer Niko Kovac bei den Bayern äußerte sich Götze: "Ich mochte ihn als Typ richtig gerne, ich finde ihn cool, weil es mal einer der wenigen Trainer ist, der halt immer ehrlich war, obwohl es vielleicht manchmal auch besser gewesen wäre, was anderes zu sagen. Aber das ist natürlich ein geiler Charakterzug und auch mutig von ihm."

Mit seinem Klub hängt Götze aktuell im Tabellenkeller fest, allerdings glaubt er mit Blick auf die kommenden Spiele an eine Trendwende.

"Wir hatten jetzt auch die stärksten Gegner und nun kommen vier, fünf Spiele, in denen man gegen die Tabellennachbarn spielt. Die muss man halt einfach schlagen und dann wird es ganz schnell anders aussehen", betonte Götze.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image